Künstlerdatenbank Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach

Die in Zusammenarbeit mit der Stadt Nürnberg realisierte und von der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg geförderte »Nürnberger Künstlerdatenbank« wurde im Jahr 2009 entwickelt. Durch die Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft »Kultur im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach« konnte die Künstlerdatenbank im Rahmen des Projektes mehrwertzone.net im Jahr 2011 auf die Städte des Großraums erweitert werden und bietet nun allen in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach lebenden und/oder arbeitenden Künstlern die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit im Internet vorzustellen.
Die Künstlerdatenbank versteht sich als ein Instrument zur Förderung Nürnberger, Fürther, Erlanger und Schwabacher Künstler. Sie bietet Informationen über Arbeitsschwerpunkte, Ausbildung, Ausstellungen, Stipendien, Preise, Publikationen oder Mitgliedschaften einzelner Künstler.
Analog zur Aufnahme eines Künstlers in das Institutsarchiv muss ein Künstler in mindestens drei verschiedenen Rubriken (zum Beispiel »Ausstellungen«, »Stipendien«, »Preise« oder »Publikationen«) einen Eintrag vorweisen können, um in die Künstlerdatenbank aufgenommen zu werden. Sind im Archiv des Instituts für moderne Kunst Materialien zum Künstler vorhanden, werden die Einträge der Künstlerdatenbank außerdem mit dem Onlinekatalog der Instituts-Bibliothek verknüpft. Die Eingabe in die Datenbank wird durch die Künstler selbst vorgenommen.