Sabina Baumann

»1 aus dem Archiv«
2011 | Risodruck auf Daunenpapier | 42 x 29,7 cm | Auflage: 5 Exemplare (in unterschiedlichen Farben: pink, rot, grün, blau und schwarz) | nummeriert und signiert | 250,- Euro (150,- Euro für Mitglieder des Instituts)

Die Zürcher Künstlerin Sabina Baumann hat über die letzten 20 Jahre ein beeindruckendes Werk entwickelt: Mit ihren Bildern, Zeichnungen, Skulpturen, Filmen und Aktionen, die sich alle im Kontext von Queer- und Prosex-Feminismus bewegen, hinterfragt Sabina Baumann traditionelle Geschlechterrollen und erinnert den Betrachter daran, dass gesellschaftliche Regeln und Strukturen verhandelbar sind.
Die zwei Blätter (in jeweils 5 Farbvarianten), die Sabina Baumann dem Institut für moderne Kunst als Edition zur Verfügung gestellt hat, bündeln Motive aus dem riesigen Archiv der Künstlerin, welches sich vorwiegend aus deren thematischen Recherchen im Internet speist.

Auf dem Blatt »1 aus dem Archiv« setzt sie sich mit den verschiedenen Varianten eines Schnauzbarts auseinander und konfrontiert diese mit der indischen Göttin Kali sowie Jabba the Hutte und R2-D2 aus dem Filmepos Star Wars.

Alle Editionen