Bo Christian Larsson

»Harvest«
2014 | Fotografie (Fine Art Print auf Hot Press Archival Paper) | 34,6 x 32 cm | Auflage: 20 Exemplare | nummeriert und signiert | 250,-- Euro (150,-- Euro für Mitglieder des Instituts für moderne Kunst)

»Harvest«, 2014

Zwischen Selbstportrait und Performance, zwischen schroffer Provokation und warmherziger Verschmitztheit, zwischen symbolischer Entblößung und auffordernder Vermummung pendelt Bo Christian Larssons Arbeit »Harvest« von 2014. Scharf gestochen, dabei aber von ausgewogener Farblichkeit, entfaltet die Fotoarbeit des schwedischen Künstlers die Ahnung eines absurden Hyperrealismus: Das impulsive Chaos der Natur steht überkreuz zur rationalen Struktur des gleichförmigen Holzhauses im Hintergrund – dazwischen, könnte man meinen, befindet sich der Mensch.

Bo Christian Larssons Werk zeugt von einem vielfältigen Repertoire an künstlerischen Techniken und Ausdrucksformen: Seine Arbeiten bestehen aus Zeichnungen, Objekten, Installationen und Performances. Sie erinnern an Pforten zu Parallelwelten, in denen sich innere Bildwelten nach außen kehren. »Ich glaube, dass starke Gefühle als Ergebnis ästhetischer Erfahrung ein sehr wichtiger Teil meines kreativen Prozesses sind.« (Bo Christian Larsson)

Ob man an Erwin Wurms »One Minute Sculptures« denken muss, oder an eine Vogelscheuche, der ein Streich gespielt wird: In »Harvest« von Bo Christian Larsson spiegeln sich Zuwendung und Maskerade, Augenzwinkern und Empathie.

»Harvest« wurde von Bo Christian Larsson exklusiv als Edition für das Institut für moderne Kunst hergestellt.

Alle Editionen