BIBLIOTHEK

Wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr 2021!

Leider muss die Bibliothek bis voraussichtlich 7. März 2021 geschlossen bleiben.
Sobald die Öffnung absehbar ist, können Sie sich wieder im Belegungsplan für einen Besuch anmelden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen
Ihr Bibliotheksteam
 

Bitte beachten Sie für die Planung eines Besuches folgende Regelungen:

  • Um die im Rahmen des Hygienekonzepts zugelassene Besucher*innenzahl zu koordinieren, bitten wir Sie, sich im Belegungsplan der Bibliothek einzutragen. Sie erhalten im Anschluss per Mail eine Bestätigung Ihrer Reservierung.
  • Falls Sie den gewählten Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie, diesen rechtzeitig zu stornieren, um anderen Nutzer*innen die Möglichkeit zur Reservierung zu geben.
  • Personen mit Er­kältungssymptomen bitten wir von einem Bibliotheksbesuch abzusehen.
  • Bitte beachten Sie die Hust- und Niesetikette.
  • Es gilt die Abstandsregel von min­destens 1,5 m zu anderen Personen.
  • Im gesamten Neuen Museum und im Institut für moderne Kunst gilt Masken­pflicht.
  • Am Leseplatz in der Bibliothek darf die Maske abgenommen werden.
  • Bitte respektieren Sie Anweisungen des Bibliotheksteams und ggf. Zutrittsbegrenzungen.

Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund!

Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg

Telefon 0911 240 21 16
Telefax 0911 240 21 19

archiv@moderne-kunst.org

Wir freuen uns über Ihre Wünsche und Anregungen!

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 10.00 bis 16.00 Uhr

Als Informations- und Dokumentationszentrum für zeitgenössische Kunst liegt der Sammelschwerpunkt des Instituts auf Materialien zur Kunst nach 1945. Diese bestehen aus zahlreichen Publikationen, Drucksachen, Einladungskarten und Künstlerdokumentationen sowie einer umfangreichen Sammlung von Presseausschnitten, die der interessierten Öffentlichkeit in einer Präsenzbibliothek auf rund 1.400 laufenden Metern zu Informations- und Forschungszwecken zur Verfügung stehen.

In der Bibliothek des Instituts für moderne Kunst werden Publikationen zur zeitgenössischen internationalen Kunst gesammelt. Neben Ausstellungskatalogen, Monographien, Sachbüchern und Zeitschriften stellt die sog. »graue Literatur« (Publikationen, die nicht über den Buchhandel zu beziehen sind) sowie das Archivmaterial eine Besonderheit dar. Die Bibliothek des Instituts für moderne Kunst Nürnberg umfasst rund 88.000 Publikationen (siehe OPAC). Aufgrund des kontinuierlichen Inputs an aktuellen Materialien und seines komplexen Bestandes ist das Institutsarchiv eine in Deutschland einzigartige Forschungsbibliothek zur zeitgenössischen Kunst.

In seiner Funktion als Museumsbibliothek des Neuen Museums - Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg steht sie den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Neuen Museums als Arbeitsbibliothek rund um die Uhr zur Verfügung. Der regelmäßige Schriftentausch mit rund 1.600 nationalen und internationalen Ausstellungsinstitutionen garantiert einen ständigen Zuwachs an Publikationen und Informationen über die neuesten Strömungen der Gegenwartskunst.

Das Institut für moderne Kunst ist Mitglied in der AKMB–Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken.

Die Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken und das Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin haben eine Kooperation mit dem Zweck der Zertifizierung von Kunst- und Museumsbibliotheken begonnen. Im Januar 2008 wurde die Bibliothek des Instituts für moderne Kunst Nürnberg als erste Kunst- und Museumsbibliothek in Deutschland mit diesem Verfahren erfolgreich zertifiziert. Das Qualitätszertifikat wurde 2011 für weitere drei Jahre verliehen.